Everybody's fucked in his own special way

Freitag, 27. Mai 2016

Waidmannslust

Nackter Junge mit Jägerhut, Armbrust  (?) und Hund (Löwe?). Was haben die Leute damals nur genommen? 


Donnerstag, 26. Mai 2016

Nachzügler

In der Invalidenstraße werden zwar die Weihnachtsbäume schon am schnellsten entsorgt - nämlich ein paar Tage vor Weihnachten - , dafür gibt es hier auch einige besonders gemütliche Seelen, die noch ein bisschen länger Weihnachtsatmosphäre haben wollen. Ende Mai ist es dann aber auch wieder gut und man schmeißt das gute Stück vor den Nordbahnhof. 

Ich frage mich, wie eine Wohnung aussieht, in der man erst Mitte Mai merkt, dass irgendwo noch ein alter Weihnachtsbaum rumsteht. Wahrscheinlich so wie die Kinderzimmer bei uns im Haus, nur um einiges größer. 

(Jetzt, wo ich das Bild genauer ansehen kann, finde ich es verstörend. Der Weihnachtsbaum macht den Eindruck, als läge er ... krank? betrunken? vor dem Verkehrsschild. Wahrscheinlich hat ihn die blonde Frau, die zum Nordbahnhof geht, gerade verlassen. Wo sie wohl hinfährt? (Eindeutig ein Fall für einen Schweppenhausener Heftchenroman...))

Mittwoch, 25. Mai 2016

Ortswechsel

Seit die Robinie nicht mehr steht, sucht sich
die 17.30 Uhr-Amsel immer neue Plätze zum Singen. Sie wandert über den Tag rund um das Grundstück, sitzt mal beim Nachbarn auf der Satellitenantenne oder auf einem Dachfirst.

Manchmal auch auf unserer Goldgleditschie.


Oder auf der Straßenlaterne. 

Außerdem hat sie bei uns in der Hecke ein Nest gebaut. Am Sonntag beim Heckenschneiden ist es mir noch nicht aufgefallen, am Montag hat's Frau Ackerbau entdeckt, weil die Amseln dort geschäftig hin und her flogen. Sie konnte dabei auch beobachten, dass das Weibchen als Baumaterial aus irgendwelchen Gründen eine meiner Paprikapflanzen aus dem Topf gerupft hat. Aber Amseln kann man ja nicht böse sein. 

Mal sehen, was sich in dem Nest so tut.

Dienstag, 24. Mai 2016

Ralf-Joachim?/10 K

Ralf-Joachim? 
(Weiche 166 - 2pac - Shäke - VUAF - LDPK)



(Mischtechnik auf Metall, undatiert)


10K 
(Beela - Reela - Emoji - Reela)

(Verschiedenfarbige Marker, 2016)


(Freiluftgalerie Invalidenstraße, geöffnet Mo-So 0-24 Uhr)


(Der Chor der Leser (verwirrt und verzweifelt):
- Schon wieder so unverständlicher Kram...
- Geht das jetzt noch länger so weiter?
- Das könnte ich auch, einfach abschreiben, was auf so Kästen steht und das dann Blog nennen...
- Den Witz haben wir jetzt so langsam verstanden, man fotografiert irgendwelchen Müll und schreibt dann dazu wie als wär's ein Kunstkatalog. Sehr komisch. 
- Früher war er sowieso irgendwie lustiger..
- Was?
- Hast recht, eigentlich auch nicht.
- Naja, so lang kann das ja auch nicht dauern, es wird ja nicht so viele beschmierte Verteilerkästen in der Invaliden... oh...

Alle: WIR SIND VERLOREN!)

Sonntag, 22. Mai 2016

Falsche Freunde

Unseren Walderdbeeren geht es dieses Jahr gut, sie haben sich schön ausgebreitet, fleißig Blüten gekriegt, aber trotzdem muss man sehr genau aufpassen:

Fällt etwas auf?

Zwischen die Walderdbeeren hat sich das Fingerkraut gemischt, mit fünffingrigen Blättern. Es wächst etwas höher als die Walderdbeeren und macht die Pflänzchen in kürzester Zeit platt, wenn man nicht aufpasst. Das erste Jahr hatte ich noch gedacht, dass die Walderdbeeren ja prächtig gediehen, bis ich mal genauer hinsah.

Also ist Jäten angesagt.

Samstag, 21. Mai 2016

Langsame Lieferungen

Auf dem Weg zur Arbeit komme ich an verschiedenen Bringdiensten vorbei, Sushi, Pizza. Jeden Morgen sehe ich die "Wumbo-Pizza" angepriesen und will gar nicht wissen, was das sein könnte. In der Früh sind alle Bringdienste geschlossen. 

Manchmal haben aber wohl nicht alle Lieferungen geklappt:




Beunruhigender Weise haben sich auch nach drei Tagen weder die Vögel noch die zahlreichen Ratten an das Pizzastück getraut. 

Erst nach vier Tagen hat einer daran geknabbert und das Stück gegen das öffentliche Telefon gelehnt. 


Ich mache mir meine Pizza dann doch lieber selber.