Everybody's fucked in his own special way

Montag, 17. April 2017

I felt like a tourist (3)

C. aus Schweden ist mit seiner Familie auf Besuch, also mache ich mich mit ihm auf den Weg in die Stadt. Er will nach Kreuzberg, schaut sich dort verschiedene Läden mit Vintage-Klamotten an, kauft sich aber nichts. A., seine Frau, erklärt mir, dass er erst dann wieder neue Sachen kaufen kann, wenn er alte aus dem Kleiderschrank entfernt. Solche Probleme habe ich nicht. Ausnahmsweise bin ich mal wieder auf Touristenpfaden unterwegs, in Pankow vergisst man ja manchmal, wie viele Besucher sich jedes Jahr durch Berlin schieben, bis in den Bürgerpark schafft es praktisch keiner. Und tatsächlich erwischt mich auch eine Touristenfalle: Als wir die Oberbaumbrücke überqueren, kommen wir an einem Typen mit Pferdemaske vorbei, der mit heruntergelassener Hose Gitarre spielt. Das ist sogar für meine Verhältnisse rätselhaft. Zuhause stelle ich allerdings fest, dass der Typ wohl ein bekanntes Phänomen ist. Wenn sogar die BZ schon 2013 schrieb, er sei von den Straßen nicht mehr wegzudenken, kann's ja nicht so spannend sein. Eigentlich hätte ich auch als Zugezogener wissen müssen, dass man bei so etwas desinteressiert bleiben muss. "The guy with the horse head? Well, he is normally at the Eastside Gallery." Mist. Selbst, als ich vor langer Zeit noch in Augsburg wohnte, konnte ich das schon besser. Da gab es einen etwa fünzigjährigen kleinen korpulenten Typen, der sich gerne als Tina Turner verkleidete. Er nannte sich CC Dynamite. Es war natürlich immer wunderbar, wenn irgendwelcher Besuch ganz aufgeregt ankam und sagte, da sei gerade so ein Typ in Pumps mit Lederpeitsche rumgelaufen und man ganz beiläufig und leicht gelangweilt antworten konnte, ach ja, CC Dynamite, hatte er wieder sein neonfarbenes Stretchkleid an?*

Der schwedische Besuch fand ohnehin eine andere Begebenheit interessanter, kurz vor der Oberbaumbrücke wurden wir Zeuge, wie ein Kellner einen Gast aus der Kneipe herausschleifte, nicht gewalttätig, aber bestimmt. So etwas sieht man anscheinend in Schweden nicht so häufig. 

*Manchmal muss man das Internet lieben. Ich habe gerade rausfinden können, dass es CC Dynamite immer noch gibt, wenn er auch anscheinend seine Tina Turner-Phase hinter sich hat. Aber er behauptet von sich selbst, er habe das Kübelsaufen erfunden, bevor es in Mallorca modern wurde. 

Kommentare:

  1. IHR ZITAT DES TAGES:

    Der Frühling ist eine echte Auferstehung, ein Stück Unsterblichkeit.

    Henry David Thoreau .... und die Strassen - Events wohl auch (ړײ) *TJA*

    AntwortenLöschen
  2. Ich wohne wohl zu abgeschieden, vom Pferdemann habe ich noch nie gehört. Ein echter Service Blog, falls man mal Transitgesindel (so nannte der Berliner in grauer Vorzeit die Zugezogenen) zu Besuch hat, dem man zeigen möchte, was es daheim im Dorf garantiert nicht gibt ;)

    AntwortenLöschen