Everybody's fucked in his own special way

Freitag, 1. September 2017

Badezimmer-Elefant

(Zugleich ein Beitrag zu Ruths "I see faces"-Projekt.)

Im Badezimmer der Ferienwohnung habe ich immer einen Elefanten gesehen. Nun könnt Ihr ihn auch sehen. 

Schwieriger sind diese Bilder von einer Wanderung durch eine Schlucht nahe der slowenischen Grenze. Ich bin mir sicher, dass hier auch Gesichter versteckt sind, aber es ist nicht so ganz klar, wer das jeweils sein soll. 








Als Bonus eine Zusendung von Annika, die sich (zu recht!) in ihrem Garten beobachtet fühlt.



Kommentare:

  1. Die unterhaltendste Fläche auf der Erde für uns ist die vom menschlichen Gesicht.

    Georg Christoph Lichtenberg
    (1742 - 1799)

    ... sehr schöne und so naturbelassene gesichter, bis auf den Elefanten (ړײ) *törööö...hehe*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber nicht elefantenfreundlich *trauriges trörö*

      Löschen
  2. Mir hat wohl die Sonne geschadet, es fällt mir nichts ein zu den Gesichtern. Aber irgendwie ist es doch auch angenehm, in der Natur so viele Gesichter zu sehen, die wollen nichts, nur rumliegen. Annikas Baum schaut mürrisch, weil ihm ein Ärmchen geklaut wurde!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein paar der Gesichter habe ich erst entdeckt, als ich mir meine - wie immer rätselhaften - Fotos durchgesehen habe.

      Löschen
    2. Er schaut mürrisch, aber das ist nicht sein linker Arm, sondern die Nase und etwas weiter drunter ist die Gusche mit nach unten gezogenen Mundwinkeln.
      Neulich im Wald hatte es sogar einen Baum, der sah aus wie Edward Munchs "Der Schrei". Foto folgt

      Löschen
  3. zum x-ten mal: alles lebt!
    gestern bei mir eine himmelszeichenwolke. aber leider keine zeit mich damit zu beschäftigen und somit wieder alles vergebens. denn wer die zeichen nicht deuten kann, wird dumm sterben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ja recht. Und ich verzweifle, weil ich nur einen Bruchteil der Zeichen sehe und selbst diese nicht verstehe.

      Löschen
  4. In der Schlucht hätte ich mich angesichts der Gesichter wohl stark gegruselt.
    Ich hoffe, Du hast die Frau Ackerbau gut beschützt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab heute Morgen hier als Rosenruthie kommentiert. Keine Ahnung, wo Blogspot die Kommentare hinschiebt, die es nicht haben will oder kennt. Na gut, dann halt so nochmal: Erstens - vielen Dank! Zweitens: Ja, das Elefantengesicht ist nett - die anderen eher ein bisschen verstörend, finde ich. Aber cool!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kommentieren bei Blogspot wird immer schwieriger, keine Ahnung was die da machen.
      Verstörend trifft es ganz gut...

      Löschen