Everybody's fucked in his own special way

Freitag, 22. Dezember 2017

Dieser Blog ist:


Kommentare:

  1. .... dafür aber:

    1. täglich auf´m Schirm
    2. kulturell, geschichtlich und phantasiebepackt wertvoll
    3. ackerbaugerecht lehrreich
    4. hübsch bebildert... manchmal
    5. sinn-lich und auch - los
    6. immer dienst- und reisefähig,
    durch´s ganze Land, per Bahn, Flieger & Taxi
    7. als Frühstückslektüre gerne - von mir - gelesen & geschätzt
    8. mit 2.und 3. multiplen Blogpersönlichkeiten und in Katzengesellschaft
    9. ...immer gesprächs- und kommentierfähige Beiträge, mit oft gezieltwitzigen Antworten
    10.♥lichen Freitags- und WE-Advents-22.Türchen GRUß (ړײ)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 11. ... dieser BLOG/Scheibe ist ein HIT:

      https://www.youtube.com/watch?v=fJGNL3KuI5A *singUNDträller*


      Löschen
    2. Danke für die nette Liste! Ich war zwar gar nicht fishing for compliments, die nehme ich aber auch gerne.
      Und das Lied ist tatsächlich eines, das ich sehr gerne höre (war mal auf einer Cassette, die ich als ca. 7jähriger sehr oft gehört habe).

      Löschen
    3. UND HALLO, IHR HATER: DER BLOG IST HIER "SINNLICH", DAS STIMMT; ENGELCHEN SAGT ES! GLAUBT ES ENDLICH, IHR MIT EUREM EINGESCHRÄNKTEN EROTISCHEM VERSTÄNDNIS!

      Löschen
  2. Ich wittere da aber Kochkünste, denn die Wand scheint an einem Küchenutensiliengeschäft angegliedert zu sein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr jungen Leute habt halt noch gute Augen! Ich hätte das für Maurerkellen gehalten...

      Löschen
    2. Es ist halt Kleinkunst. Oben hängen Schneebesen. Die braucht man auf Baustellen für gewöhnlich weniger... hehe

      Löschen
    3. Wie hat man denn früher Zement gerührt?

      Löschen
    4. Meinst du der Schneebesen ist für die Küche sowas wie die Teflonpfanne, die erst durch die Raumfahrtforschung ermöglichst wurde? Vom Baustellenschneebesen zum Küchengerät?

      Löschen
    5. Ich habe schon Teigwaren gegessen, die diesen Gedanken nahelegen.

      Löschen
    6. Schneebesen sind das Fortbewegungsmittel mancher Neuköllnerin im Winter.

      Löschen
    7. Aber doch nur, weil das Schloss an meinem Fahrrad eingerostet ist und ich warten muss, bis der Weihnachtsmann mir WD40 mitbringt!!!!

      Löschen
  3. kunst ist eh künstlich. da ist mir bio lieber.

    AntwortenLöschen
  4. Er ist unvergleichlich, gewidmet dem höheren Blödsinn! Und das brauchen wir auch, um den Alltag über die Jahre zu bringen.

    AntwortenLöschen